Silvestri Freilandschwein

Besonderheiten

  • Artgerechte Gruppen- und Freilandhaltung

  • eingestreute Liegeflächen
  • Pro Hektar Fläche dürfen max 50 Freilandschweine gehalten werden

  • Die Ferkel stammen aus IP Suisse anerkannten Zuchtbetrieben
  • Es dürfen keine tierischen Eiweisse und keine gentechnisch veränderten Komponenten verfüttert werden.

Das Label Silvestri Freilandschwein wird seit 2018 vom Kontrolldienst STS kontrolliert.

Auftraggeber für Kontrollen

Linus Silvestri AG

Labelinhaber

Linus Silvestri AG

Verkauf

Spar, TopCC, Jenzer Fleisch+Feinkost AG

Downloads, Links

Silvestri Freilandschwein Homepage

Richtlinien Silvestri Freilandschweine

Checkliste Silvestri Freilandschwein ordentliche Kontrolle

Akkreditierungsstatus

Nicht im akkreditierten Bereich

Login